Am 1. September haben mich die Wählerinnen und Wähler direkt in den Landtag Brandenburg gewählt. Dafür ganz herzlichen Dank! Dieses Votum ist für mich eine große Verpflichtung und ich werde alles tun und sehr hart arbeiten, um dieses Vertrauen der Bürger nicht zu enttäuschen. Darauf können die Prignitzer sich fest verlassen. Und zwar alle Prignitzer, auch jene, die mich nicht gewählt haben. Meine Meinung war immer und bleibt es auch nach der Wahl: Wir müssen mit allen reden, auch mit denen, die unzufrieden und enttäuscht sind. Dafür gibt es ja auch manche Gründe, die nicht von der Hand zu weisen sind. Mein Ziel ist, dass der unübersehbare Riss in unserer Gesellschaft nicht noch größer und unüberbrückbar wird.

 

Unsere schöne Region, im Nordwesten des Landes, braucht eine richtig starke Interessenvertretung in Potsdam. Denn es kommt darauf an, dass der ländliche Raum in der Landeshauptstadt nicht überhört wird. Dafür muss man auch mal laut werden. Dafür werde ich mich einsetzen – und dafür werde ich mir auch Ärger suchen, wenn es sein muss, und zwar für Sie und Ihre Interessen. In Zukunft ist das noch wichtiger, denn das Berliner Umland wächst stark und damit auch sein Einfluss. Es geht deshalb darum, dass unsere Interessen in Potsdam deutlich zur Geltung gebracht werden. Und das werde ich tun.

 

Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr über mich als SPD-Landtagsabgeordnete, meine Person und meine Positionen. Ganz Aktuelles finden Sie immer auf meiner Facebook-Seite, den Link finden Sie unten auf dieser Seite.

Katrin Lange | Mitglied des Landtages

 

 

Ihre Abgeordnete im Nordwesten

Immer aktuell informiert via: